Die Bearbeitung von Service- und Supportaufgaben im Außeneinsatz, außerhalb der Laborumgebung, erfordert leistungsfähige, flexibel einsetzbare und robuste Messgeräte. Handoszilloskope sind neben Handmultimetern das Standardwerkzeug, wenn es um die Fehlersuche und -analyse geht. Siglent stellt zwei Serien von Handheld-Oszilloskopen vor, welche die Leistungsfähigkeit von Laboroszilloskopen in Handheld-Format bringen und gleichzeitig noch ein Multimeter integriert haben. Die Serien SHS800X und SHS1000X bieten viele leistungsstarke Funktionen und eine lange Akkulaufzeit in einem tragbaren IP51-Gehäuse.

SIGLENT Technologies stellt seine beiden neuen Handoszilloskope der X-Serie vor. Diese Instrumente ersetzen die bekannten Serien SHS800 und SHS1000. Die Oszilloskope verfügen über zwei analoge Eingangskanäle und sind mit analogen Bandbreiten von 100 und 200 MHz erhältlich. Beide Kanäle teilen sich einen ADC mit einer maximalen Abtastrate von 1 GSa/s und ein Speichermodul mit 12 Mpts Erfassungsspeicher. Neben den analogen Oszilloskopkanälen enthält jedes Modell ein isoliertes Multimeter mit 6000 Counts und allen multimeter-typischen Messarten wie Gleich-/Wechselspannung, Gleich-/Wechselstrom, Widerstand, Kapazität, Dioden- und Durchgangstest. Im Vergleich zum SHS800X bietet das SHS1000X eine vollständige Isolierung zwischen den Oszilloskopeingängen, dem Multimeter, dem Netzteil und dem USB-Host bzw. Geräteanschluss. Durch die vollständige Isolierung ist das Gerät bestens für den Einsatz in Leistungselektronikanwendungen geeignet. Durch die Isolierung wird auch das Risiko versehentlicher Kurzschlüsse bei der Anwendung reduziert. Die maximale Eingangsspannung an den analogen Oszilloskopeingängen beträgt 600 Vrms (CATIII), 1000 Vrms (CATII). Die maximale Eingangsspannung für das Multimeter ist ebenfalls 600 Vrms (CATIII), 1000 Vrms (CATII). Die SHS800X/SHS1000X-Serie nutzt die neue Generation der SPO-Technologie (Super-Phosphor Oscilloscope), die von SIGLENT‘s Desktop-Oszilloskopen her bekannt ist. Diese bietet eine hervorragende Signaltreue und Leistung und ermöglicht einen vertikalen Eingangsbereich von 2 mV/div bis 100 V/div und einen maximalen Offset-Bereich von bis zu 400 V.

Durch das innovative digitale Triggersystem können eine hohe Empfindlichkeit, ein geringer Jitter und viele leistungsstarke Triggermodi angeboten werden. Die neuen Handheld-Oszilloskope sind standardmäßig mit Trigger und Dekodierung für die seriellen Busse I2C-, SPI-, UART-, CAN- und LIN ausgestattet. Besonders die LIN- und CAN-Bus-Decodierung machen das Oszilloskop zu einem nützlichen Werkzeug für Anwendungen im Automotive-Bereich. Die SHS-Modelle bieten einen segmentierbaren Speicher und sequentielle Triggerung, die eine erweiterte Signalaufzeichnung und -analyse ermöglichen. Eine weitere leistungsstarke Ergänzung ist die FFT-Mathematikfunktion mit bis zu 1 Million Punkten. Damit können die SHS-X Geräte eine hohe Frequenzauflösung bei der Beobachtung von Signalspektren liefern. Das neue digitale Design umfasst auch einen Hardware-Coprozessor, der Messungen parallel, ohne Verlangsamung der Gerätegeschwindigkeit ausführt und Ergebnisse schnell und zuverlässig liefert.

Die SHS-Serie verfügt über eine Datenerfassungs- und Messwertschreiber. Der Datenerfassungsrekorder kann mit einer maximalen Abtastrate von 25 kSa/s betrieben werden und bei dieser Abtastrate bis zu 22 Stunden lang aufzeichnen. Der Messwertrekorder kann gleichzeitig 4 verschiedene Messwerte mit einem Aufzeichnungsintervall von 100 ms aufzeichnen. Damit kann eine kontinuierliche Aufzeichnung von Messwerten von ca .25 Stunden erreicht werden.

Zusammen mit dem scharfen und hellen Display, der 256-stufigen Intensitätsabstufung und einer Farbtemperaturdarstellung lassen sich Signaldetails klar darstellen und helfen beim schnellen Auffinden von Unregelmäßigkeiten und Fehlern.

Ein wieder aufladbarer Lithium-Akku mit 6900 mAh ermöglicht bis zu 5,5 Stunden (4 Stunden SHS1000X) Arbeit ohne Aufladen. Der Akku kann dann einfach im Gerät geladen werden oder innerhalb von einer Minute gegen einen frischen Akku ausgetauscht werden und mit einem externen Ladegerät aufgeladen werden. Das Handoszilloskop hat ein abgedichtetes staub- und tropfwassergeschütztes IP51-Gehäuse und wurde zur Gewährleistung der Robustheit, die in rauen Umgebungen erforderlich ist, gemäß IEC60529 getestet. Eine gummierte Oberfläche mit großen Tasten gewährleistet auch mit Handschuhen eine einfache Bedienung. Zur einfachen Verwendung können die am häufigsten verwendeten Funktionen über das benutzerfreundliche Design des Frontpanels aufgerufen werden.

Wenden Sie sich noch heute an Ihre lokale SIGLENT-Niederlassung, um mehr über diese leistungsstarke neue Handheld-Oszilloskop-Serie zu erfahren.

 

Weitere Informationen zur Serie:

https://www.siglenteu.com/handheld-oscilloscopes/shs800x-series/

https://www.siglenteu.com/handheld-oscilloscopes/shs1000x-series/

Neues Handheld Scope von SIGLENT

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.