Siglent gibt die Einführung von zwei neuen Mitgliedern seiner Performance-Serie bekannt. Das erste neue Gerät ist der Spektrumanalysator SSA5000A und das zweite der HF/mW-Signalgenerator SSG5000A. Diese beiden neuen Produkte erweitern das HF-Portfolio von Siglent auf Frequenzen über 20 GHz.

Die Spektrumanalysatorserie SSA5000A umfasst zwei Modelle, die einen Frequenzbereich von 9 kHz bis 13,6 oder 26,5 GHz, ein DANL von -165 dBm/Hz, ein niedriges Phasenrauschen von 105 dBc/Hz und einen großen 12-Zoll-Touchscreen bieten. Die Analysatoren sind sehr gut für den Einsatz in der Kommunikations- und IoT-Branche geeignet. Der SSA5000A zeigt seine Stärken ebenso bei der Analyse von HF-Komponenten und Sendern. Die analoge und die digitale Modulationsanalyseoption (AMA / DMA) ermöglicht die Demodulation und Bewertung von analog (AM, FM) und digital (ASK, FSK, PSK, MSK, QAM) modulierten Signalen. Diese Funktionen helfen das Debugging und die Fehlersuche an Übertragungssystemen zu beschleunigen. Es werden die EVM und weitere Parameter der Übertragungsqualität vermessen. Ferner können das Augendiagramm und das Konstellationsdiagramm dargestellt werden.

Mit dem optionalen Echtzeitmodus (RTSA) kann der SSA5000A auch gepulste und unregelmäßig auftretende Signale erfassen. Diese Funktion hat eine Analysebandbreite von bis zu 40 MHz und wurde entwickelt, um die Übertragungsanalyse gängiger Protokolle wie Bluetooth- und WLAN-Tests für IoT-Geräte zu vereinfachen. Die optionale EMI-Funktion vereinfacht und beschleunigt Pre-Compliance-Messungen. Die Plattform ist flexibel erweiterbar, so dass die Bandbreite und weitere Funktionen später, auch nach dem Kauf, erweitert werden können.

Der neue HF-/MW-Signalgenerator SSG5000A erzeugt störungsarme CW-Signale bis zu einer Frequenz von 20 GHz. Die spektrale Reinheit, das niedrige Phasenrauschen von -120 dBc/Hz und die schnelle Leistungsregelung sind die Basis für den Einsatz des Generators als HF-Lokaloszillator (LO) in vielen Anwendungen wie Radar, Quantenphysik und Komponentenverifikation. Kombiniert man den SSG5000A mit dem Siglent SSG5000X-V Vektorsignalgenerator können komplette Kommunikationsmodule getestet werden. Für effizientere Tests bietet der SSG5000A auch Frequenz- und Leistungs-Sweep-Funktionen. Die Erzeugung von Pulssignalen ist Standard auf dem Gerät. Gängige USB-Leistungssensoren von Drittanbietern werden unterstützt, so dass Messungen mit einer automatisierten Echtzeitleistungsregelung durchgeführt werden können.

Weitere Informationen finden Sie auf der SIGLENT Homepage:

Für eine Demo oder weitere Fragen kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Email.

Neu – SIGLENT HF-Analyzer und Generator

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.